Angelstuff Bonus Programm

  versandkostenfrei ab 50 EUR

  schnelle Lieferung

  günstige Preise

Curcuma

Was ist Curcuma?

Curcuma oder Curcumin ist ein natürlicher Stoff aus dem Stamm der Kurkuma Pflanze, der viele gesundheitsfördernde und -erhaltende Eigenschaften aufweist. In der Herstellung wird der Stamm getroknet und pulverisiert. In der Sportnahrung sei darauf zu achten, ob Kurkuma Pulver oder echtes Curmin eingesetzt wurde. Einige herkömmliche Curcumin Supplements enthalten schlicht und einfach Kurkuma Pulver. Dieses ist jedoch nicht so reich an Curcumin, sondern enthält eine deutlich geringere Menge des aktiven Inhaltsstoffes.

Curcumin wird von vielen Athleten gerne zusammen mit Omega-3-Caps verwendet, da Curcumin in Verbindung mit Öl noch besser vom Körper aufgenommen werden kann.

Für wen sind Curcuma Supplements geeignet?

Viele Supplements sind nicht speziell nur für hardcore Sportler gedacht. Einige widmen sich auch der ganz normalen gesunden Verfassung und unterstützen eine normale vitale Körperfunktion.

Curcumin hat viele gesundheitsfördernde und -stabilisierende Eigenschaften, weshalb eine Eingrenzung des Anwendungsgebietes nicht nötig ist. Grundsätzlich ist die Supplementierung mittels Curcumin für jeden Athleten möglich und hilft zu einem gesunden und vitalen Wohlbefinden beizutragen.

Die Vorteile von Curcuma Supplements

Eigentlich wird Curcumin direkt in der Leber, beim sogenannten "First Pass" zu großen Teilen zerstört. Daher wird einigen Supplement Piperin zugeführt, ein Bestandteil von Schwarzem Pfeffer, welches die Zerstörung deaktiviert. Der Wirkungsgrad des Curcumin wird damit drastisch erhöht.

Schon lange wird Curcumin in Bezug auf die Krebstherapie eingesetzt. In zahlreichen Studien wurden die guten Eigenschaften von Curcumin nachgewiesen:

  • Curcumin weist eine starke antioxidative Wirkung auf und wird damit den Antioxidantien angerechnet. Antioxidantien haben die Aufgabe, die Zellen vor freien Radikalen zu schützen (Studie Shoba und Kollegen).
  • Alwi und seine Kollegen konnten in ihrer Studie aus 2008 zeigen, dass Curcumin eine entzündungshemmende Wirkung aufweist.
  • Die Wissenschaftler rund um Appendino fanden 2011 heraus, dass der Wirkstoff die Insulinresistenz verzögert und damit einen positiven Einfluss bei der Behandlung von Blutzuckererkrankungen hat.
  • Eine cholesterinsenkende Eigenschaft und auch die Fähigkeit zum Senken des Triglyceridspiegels konnte dem Curcumin durch Alwi et al. in 2008 ebenfalls zugesprochen werden.
  • Nach der Studie aus 2013 von Henrotin und Kollegen hemmt Curcumin außerdem die Entwicklung von Osteoklasten, welche für einen Knochenabbau verantwortlich sind.


Artikel 1 - 7 von 7